Selbsterfahrungstherapie nach Keil®
Ausbildungszentrum Dresden

    Startseite  
   
Ausbildungsförderung

 
An der Stelle ein paar Worte zum Thema Geld
 

Die Ausbildung kostet 3.800 €.  Dies mag für den einen oder anderen zu Anfang viel klingen, doch im Grunde investieren Sie damit in den wichtigsten Menschen in Ihrem Leben und zwar in sich selbst.
 
Theoretisch ist dies mit einer Zahl gar nicht ausdrückbar.
 
Daher machen Sie Ihre Entscheidung bitte nicht vom Geld abhängig.

    Ausbildung  
     ● Vorbereitung  
     ● Ausbildungsförderung  
  Seminare  
  Ausbildungsteam  
  Buchempfehlung  
  Impressum | Kontakt  
   
 

Da wir ein Herz für Teilnehmer mit kleinem Geldbeutel haben, bieten wir Ihnen die Ausbildung für eine monatliche 100 € Rate ohne Zinsen an. Bitte wenden Sie sich hier vor der Ausbildung vertrauensvoll an Ursula Ines Keil unter 0351-3129312.
 

     
 

Parallel gibt es verschiedene Fördermöglichkeiten.
 

Da die Förderprogramme teilweise jährlich neu gestaltet werden, können wir Ihnen hier nur einen groben Überblick bieten. Finden Sie heraus, was davon für Sie zutreffen kann. Sollten Sie Unterstützung brauchen, sprechen Sie uns gerne an.
Verschiedene Bundesländer unterstützen ihre Bürger derzeit finanziell, wenn sie sich fortbilden. Die meisten BILDUNGSSCHECK genannten Förderungen gibt es im laufenden Jahr wie z.B. in Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt.


Bildungsscheck Brandenburg

Mit dem Bildungsscheck bezuschusst das Land Weiterbildungen von Arbeitnehmern, die ihren Hauptwohnsitz in Brandenburg haben. Der Bildungsscheck gilt für berufliche Weiterbildungen inklusive Prüfungsgebühren. Es gibt Zuschüsse von bis zu 70 Prozent zu den Kosten der Weiterbildung. Allerdings muss der Kurs inklusive Prüfungsgebühren mindestens 1.000 Euro kosten. Der Bildungsscheck ist bis zu zweimal im Jahr erhältlich. Anträge sind über das Kundenportal der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) zu stellen, mindestens sechs Wochen vor Beginn der Weiterbildung.
 
www.bildungsscheck.brandenburg.de


Bildungsscheck Sachsen
Der Weiterbildungsscheck individuell in Sachsen richtet sich an alle, die sich beruflich weiterbilden möchten. Beim Weiterbildungsscheck werden bis zu 70 Prozent der Weiterbildungskosten durch einen Zuschuss gefördert. Das Verfahren ist einfach: Sie suchen sich eine Weiterbildung aus, holen drei Angebote ein und reichen den Förderantrag bei der Sächsischen Aufbaubank - Förderbank - ein. Der Weiterbildungsscheck gilt auch für Selbstständige. Hier liegt die Förderung bei bis zu 50 Prozent.
 
www.sab.sachsen.de/privatpersonen/förderprogramme/weiterbildungsscheck-individuell.jsp


Bildungsscheck Sachsen-Anhalt
Der Zuschuss ist nach dem Einkommen gestaffelt: Alle Berechtigten erhalten mindestens einen Zuschuss in Höhe von 60 Prozent der Gesamtkosten und ist bis zu 90 Prozent möglich. Der Maximalanteil wird auch bei Zusatzqualifikationen bezuschusst. Treffen die Voraussetzungen bei jedem Antrag zu, so können auch mehrere Weiterbildungen gefördert werden. Die Förderung muss min. sechs Wochen vor der verbindlichen Anmeldung zur Weiterbildung beantragt werden und der Antragsteller muss seinen Hauptwohnsitz in Sachsen-Anhalt haben. Das monatliche Bruttoeinkommen darf 4575€ nicht übersteigen. Weiterbildungen werden ab 1000€ Gesamtkosten (Teilnahmegebühr, Prüfungsgebühr, Reise und Unterbringungskosten inklusive) gefördert, Zusatzqualifikationen ab 500€ gefördert.
 
www.ib-sachsen-anhalt.de/privatkunden/weiterbilden/sachsen-anhalt-weiterbildung-direkt.html


Bildungsgutschein
Wenn die Bundesagentur für Arbeit feststellt, dass eine Weiterbildung notwendig ist, können Sie einen Bildungsgutschein erhalten. Der Gutschein ist eine Zusage dafür, dass die Bundesagentur für Arbeit die Kosten für die Weiterbildung übernimmt. Einen Antrag können Sie stellen, wenn Sie eine Berufsausbildung abgeschlossen haben oder drei Jahre beruflich tätig waren. Gefördert werden können Lehrgangskosten, Fahrtkosten, Kosten für auswärtige Unterkunft und Verpflegung, Kinderbetreuungskosten und Leistungen zum Lebensunterhalt. Einen Bildungsgutschein können Sie bei der für Sie zuständigen Vertretung der Bundesagentur für Arbeit nach einem Beratungsgespräch erhalten.
 
www.bildungsmarkt-sachsen.de/weiterbildung/weiterbildung_finanzieren/bildungsgutschein.php


Zuschuss vom Finanzamt:
Ausgaben für die Weiterbildung reduzieren die Steuerlast. Der Fiskus erkennt die Gebühren für einen Lehrgang, die Kosten für Fahrten, Verpflegung und Übernachtung am Kursort, Ausgaben für Bücher, Lehrmittel und Arbeitszimmer an.

 

 

Ausbildungszentrum Dresden - Seminarbüro  |  Klengelstr. 5  |  01326 Dresden  |  Tel. 0351 / 3129312  |  E-Mail: info@ausbildungszentrum-dresden.de